Vision und Ziele des IBC

 

„Connecting Digital. Locally.“

Die fortschreitende Digitalisierung verändert die Rahmenbedingungen und Geschäftsmodelle klassischer Medienunternehmen und vieler anderer Anbieter von Produkten und Diensten für Konsumenten. Die Geschwindigkeit, in der sich sowohl die Mediennutzung als auch das Kaufverhalten verändern, nimmt zu. Während sich die technischen Möglichkeiten schnell erfassen und bewerten lassen, ist offen, welche Chancen dieser Wandel für Unternehmen mit sich bringt: Wie entwickelt man erfolgsversprechende Geschäftsmodelle für die zweite Generation von Medienunternehmen? Wie müssen etablierte Geschäftsmodelle von Medienunternehmen angepasst werden? Wo sind die Schnittstellen zu anderen Unternehmen im “Consumer Internet”?

Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, wurde der Internet Business Cluster (IBC) e.V. gegründet mit der Zielsetzung, beteiligte Unternehmen und Universitätsinstitute zu den vorherrschenden Themen der Digitalbranche zu vernetzten, praxisnahe Forschungsthemen voranzutreiben, aber auch die Studierenden schon früh mit den relevanten Playern der Digitalbranche zusammenzubringen und die Community am Standort zu stärken.

 

 

 

 

 

 

Entstehung und Mitglieder

Im April 2011 wurde das IBC als Kooperation zwischen anerkannten Universitätsinstituten und führenden Internet-Anbietern gegründet. Heute arbeiten im IBC folgende Institutionen mit:

 

LMU – Ludwig-Maximilians-Universität

LMU_Logo

Die Ludwig-Maximilians-Universität München wird durch das Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien (WIM) das Institut für Electronic Commerce und Digitale Märkte (ECM) sowie die Professur für Internet Business and Internet Services (IBIS) vertreten.

 

WIM Screen RGB

Die Digitalisierung von Unternehmen steht im Zentrum der Arbeit des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien (WIM). Ein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Digitalisierung der Medienwirtschaft. Das aktuelle Themenspektrum reicht von der Personalisierung digitaler Angebote über soziale Medien bis hin zur Theorie digitaler Güter und Content Management Systemen.

ECM-logo

Der Schwerpunkt der Forschung des Instituts für Electronic Commerce und Digitale Märkte (ECM) liegt auf der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen in digitalen Märkten sowie der Analyse des Konsumentenverhaltens in allen Bereichen des elektronischen und mobilen Handels. Darüber hinaus zählen Preisgestaltung, Informationsmärkte sowie Neuproduktentwicklung zum Forschungsspektrum.


ibis-logo_m

Schwerpunkt der Forschung der Professur für Internet Business and Internet Services (IBIS) sind Problem- und Fragestellungen für die Wirtschaftsinformatikforschung an der Schnittstelle zwischen IT, Management und Organisation. Ziel ist es, Effekt digitaler Technologien auf Wirtschaft und Gesellschaft zu verstehen und dieses Wissen im Design neuer Technologien und Anwendungen einzusetzen.

Universität Regensburg

Universität_Regensburg_logo

Die Universität Regensburg wird durch den Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement vertreten. Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls beinhalten Strategisches Management, Innovations- und Technologiemanagement, Telekommunikation und Deregulierung sowie Internationales Management. Der derzeitige Forschungsschwerpunkt liegt auf Strategien für Electronic commerce, technologieorientierte Start-ups, kooperative Wettbewerbsbeziehungen sowie strategische Allianzen im globalen Telekommunikationssektor.

Hubert Burda Media

hubertburdamedia

Hubert Burda Media ist mit über 400 gedruckten und digitalen medialen Consumer Brands einer der größten Medienkonzerne Deutschlands –Weltweit publiziert der Konzern mehr als 320 Zeitschriften. Im Digitalbereich bündelt Burda erfolgreiche Wachstumsunternehmen, darunter E-Commerce- und Vermarktungsplattformen, Empfehlungs- und Vermittlungsportale ebenso wie Social-Media-Beteiligungen. Zu den bekanntesten Marken im Digitalbereich zählen unter anderem die XING AG, sowie die HolidayCheck Group AG, aber auch jameda, FocusOnline, The Huffington Post, CHIP oder Cyberport.

ProSiebenSat.1 Media SE

Die ProSiebenSat.1 Media SE ist die Muttergesellschaft des ProSiebenSat.1-Konzerns. Dieser ist einer der größten unabhängigen Medienhäuser in Europa. Unter anderem ist der Konzern für eine Vielzahl neuer Medienangebote zuständig, wie zum Beispiel das Online-, Video- und Games-Geschäft sowie die strategischen Bereiche mit enger Anbindung an das TV-Kerngeschäft.

SapientRazorfish

Sapient

SapientRazorfish ist Teil der Publicis Gruppe. Unsere DNA ist ‚always-on’ und digital. Wir unterstützen unsere Kunden bei der digitalen Transformation und erschließen neue Wege der Interaktion mit den vernetzten Konsumenten und Endkunden von heute. SapientRazorfish verbindet Storytelling und Technologie auf einzigartige Weise. Wir erzählen packende Geschichten, die sämtliche Ebenen des Omnichannel-Marketings und Omnichannel-Commerce umfassen. Unser Storyscaping® Ansatz vereint Kreativität und Strategie mit starkem Systemdenken. Dazu bringen wir Experten aus allen Fachbereichen an einen Tisch.

Home Shopping Europe GmbH

Seit seinem Start im Jahr 1995 bietet HSE24 ein informatives und abwechslungsreiches Homeshopping-Vergnügen. Zunächst auf Teleshopping fokussiert, entwickelte sich das Unternehmen zu einem Omnichannel Händler, der auf eine crossmediale Inszenierung von Themen- und Markenwelten mit Lifestyle-Charakter setzt. Über neun Millionen überzeugte TV-, und Online- und Mobileshopping-Kunden sprechen eine deutliche Sprache. Als modernes Versandhandelsunternehmen ist HSE24 heute auf allen relevanten Medienplattformen präsent – von TV und Online über Smartphone und Tablet bis hin zu SmartTV.

Messe München

MM_rgb_logo

Die Digitalisierung bietet Messegesellschaften enormes Potenzial hinsichtlich Kommunikationskanälen, Services und Geschäftsmodellen für Aussteller und Besucher – weit über die persönliche Begegnung während der Messe hinaus. Die Messe München hat den Mehrwert der Digitalisierung für das Messewesen erkannt. Der „Geschäftsbereich Digital“ identifiziert digitale Wachstumsfelder und entwickelt attraktive, digitale Produkte und Services sowie neue Geschäftsmodelle für die Aussteller und Besucher der Messe München. Damit werden das Unternehmen und das Produkt „Messe“ für Kunden langfristig attraktiv und zukunftsfähig bleiben. Die Messe München ist mit mehr als 50 eigenen Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien am Standort München und im Ausland einer der weltweit führenden Messeveranstalter.

 

Personen

Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien (WIM) an der LMU

Professoren:

Prof. Dr. Thomas Hess
Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Johannes Weibl, Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Benedikt Berger, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Florian Wiesböck, B.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Simon Chanias, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Eva Hartl, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Institut für Electronic Commerce und Digitale Märkte (ECM) an der LMU

Professoren:

Prof. Dr. Martin Spann
Direktor des Instituts für Electronic Commerce und Digitale Märkte der LMU München

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Lena Hoeck, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Electronic Commerce und Digitale Märkte der LMU München

Professur für Internet Business and Internet Services (IBIS) an der LMU

Professoren:

Prof. Dr. Johann Kranz
Professur für Internet Business und Internet Services an der LMU München

Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement an der Universität Regensburg

Professoren:

Prof. Dr. Michael Dowling
Direktor des Lehrstuhls für Innovations- und Technologiemanagement

Hubert Burda Media

Dr. Mathias Wahrenberger
Geschäftsführer Burda Digital

Andreas Jagdhuber
Senior PM Corporate Development & M&A

Lisa Straub
Associate Corporate Development

Alexander Schwab
Recruiting Consultant

Marianne Reif
Manager Corporate PR

Dorothee Stommel
Senior PR Manager

ProSiebenSat.1 Media SE

Stefan Zant
Managing Director bei ProSiebenSat.1 Sports GmbH

Ivana Hilgers
HR Manager

Marcus Prosch
Leiter Unternehmenskommunikation Sales und Diversifikation

SapientRazorfish GmbH

Wolf Ingomar Faecks
Geschäftsführer

Dr. Eva Schuckmann
Manager Digital Strategy & Transformation

Carolin Chmielewski
Recruiter

Isabelle Kundoch
Recruiter

Dominik Junker
Senior Marketing Associate

 

Home Shopping Europe GmbH

Olaf Christiansen
Geschäftsleitung, Executive Vice President Human Resources

Markus Kirchner
Geschäftsleitung, Bereichsleiter Business Development, Strategy & Projects

Jörg Simon
Geschäftsleitung, Executive Vice President Multichannel, Planning & Analysis

Messe München

Dr. Holger Feist
Leiter Unternehmensentwicklung

Laura Weinert
Consultant Business Development, Unternehmensentwicklung

Jennifer Hader
Leiterin Abteilung HR Business Partner

Julia Haigis
Referentin Unternehmens-PR

Vorstand des IBC e.V.

Der IBC e.V. als Plattform für alle Aktivitäten des IBC wird zur Zeit von Prof. Dr. Thomas Hess und Dr. Mathias Wahrenberger geleitet.

Prof. Dr. Thomas Hess
Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München

Dr. Mathias Wahrenberger
Geschäftsführer Burda Digital

Pressestimmen

Die Columia Universität über eine IBC Studentin

Christina Reh, eine der Siergerinnen unserer diesjährigen IBC Digital Challenge, ist  aktuell Gaststudentin an der Columbia Universität in New York. Wie bereits…

Medienwirtschaft zur IBC Fachkonferenz “Medienindustrie neu interpretiert”

In der Ausgabe 2/2015 der Zeitschrift MedienWirtschaft ist ein Artikel über die vom IBC und dem Münchner Kreis organisierte Fachkonferenz “Medienindustrie neu…

Berichte über Auszeichnung des IBC und Kaminabend mit Hubert Burda Media

In der 2015 Ausgabe des Munich School of Management Magazine, der Zeitschrift der Betriebswirtschaftlichen Fakultät, sind ein Bericht über die Auszeichnung des…

Beitrag zur Fachkonferenz Medienindustrie im TNS Mitarbeitermagazin

In Ausgabe 1/2015 des Mitarbeitermagazins des Marktforschungsunternehmens TNS ist ein Bericht zur Fachkonferenz Medienindustrie des IBC und des Münchner Kreises erschienen. Zum…

Radiobeitrag von M94,5 zur IBC Digital Challenge

Am 15. Juli 2015 hat der Radiosender M94,5 über unsere Digital Challenge zum Thema Wearables berichtet. In dem Beitrag kommen Herr Prof.…

promedia Interview mit Prof. Hess

Das medienpolitische Magazin promedia informiert monatlich über aktuelle Themen der Medienpolitik und Medienwirtschaft. In der Ausgabe 7/2014 der Zeitschrift ist ein Interview…

 

 

Erfolgsgeschichten

Jana Scheidmantel – Trainee Management Graduate Programme Hubert Burda Media

Hintergrund Ich habe an der LMU meinen BWL Bachelor und Master abgeschlossen und bin über die Jahre immer wieder mit dem IBC…

Denys Holovatyi – Junior Produktmanager bei Chip Digital GmbH

Mein Hintergrund Ich studiere BWL an der LMU und habe die Chip Digital GmbH (ein Tochterunternehmen von Hubert Burda Media) beim Projektkurs…

Dana Hasselbruch – Trainee Management Graduate Programme Hubert Burda Media

Mein Hintergrund: Ich habe an der LMU meinen BWL Master im Wintersemester 15/16 abgeschlossen. Schon im 3. Semester bin ich durch einen…

Dr. Andrea Dechant – Corporate Development BurdaForward

Mein persönlicher Hintergrund: Ich habe an der Universität Passau Betriebswirtschaftslehre studiert. Als ich 2011 mit der Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität begonnen habe,…

Thomas Wagner – Consultant Mücke Sturm & Company

MEIN PERSÖNLICHER HINTERGRUND Ich habe an der LMU Volkswirtschaftslehre studiert und anschließend am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU promoviert.…

Philipp Nagel – Inside Sales jameda GmbH

Mein persönlicher Hintergrund Ich habe BWL an der LMU studiert. Durch das Projektstudium des IBC habe ich Kontakt zu TOMORROW FOCUS Media…